Die 12 nützlichsten Gadgets für deine Reise

Du planst deine nächste Reise oder fliegst einfach viel? Dann bist du hier bei uns genau richtig: Wir haben jede Menge nützliche und sinnvolle Reise-Gadgets für dich gesucht und gefunden! Ob für den nächsten Strandurlaub oder die nächste Weltreise, hier ist für jeden etwas dabei. Have a look, es lohnt sich!

Direkt zum Inhalt

Gadgets für den Urlaub gibt es wie Sand am Meer. Doch auf mehr Gewicht solltest du schon verzichten. Daher solltest du zu viele Urlaubs- oder Reise-Gadgets nicht im Koffer oder Rucksack haben, nicht nur wenn du Vielreisender bist oder auf eine Weltreise gehst. Nimm nur mit, was du wirklich brauchst: Verzichte auf lustige Helferlein und pack nur nützliche Gadgets ein. Unsere Liste für einen gelungenen Sommerurlaub hilft dir dabei und gibt dir die nötige Inspiration!

Espresso everywhere – Kaffee auf Pump

Manchmal muss es einfach ein frisch gebrühter Espresso sein. Mit dem Wacaco Nanopresso ist das selbst mitten in der Wildnis kein Problem mehr! Die handliche Maschine funktioniert ganz ohne Strom und Batterie, weil sie ein cleveres Pumpsystem zur Zubereitung nutzt. Alles, was du brauchst, ist Espressopulver und heißes Wasser. Praktisch: Trinkbecher, Dosierlöffel, Reinigungsbürste und Transportbeutel gehören zum Lieferumfang dazu.

Mobile Router – immer und überall on air

Mit dem Mobile Router TP-Link M7350 für bestes WLAN kannst du selbst in den entlegensten Regionen deinen Insta-Account checken, dir ein paar neue Songs runterladen oder einfach ein bisschen durchs Netz surfen. Übrigens nicht nur du: Insgesamt bis zu zehn verschiedene Geräte können das WLAN gleichzeitig nutzen – cool, wenn ihr mit ein paar Freunden zusammen unterwegs seid. Und: Weil der Router nicht viel größer als ein Handy ist, lässt er sich prima im Rucksack verstauen.

Kopf im Kissen – so schläfst du überall besser

Bei Fernreisen mit vielen Zwischenstopps geht nichts über eine Mütze Schlaf. Aber oft ist das mit dem Einschlafen gar nicht so einfach – es sei denn du hast ein Ostrichpillow dabei. Okay, mit diesem Kissen, dass man sich über den Kopf zieht, siehst du vielleicht ein bisschen wie ein Außerirdischer aus – aber das macht nichts, weil du damit einfach überall ein Nickerchen machen kannst, nicht nur im Flieger, sondern auch im Zug oder Bus. Im Shop des Herstellers findest du noch viele weitere nützliche Reise-Gadgets, darunter weniger auffällige Nackenhörnchen, Schlafbrillen oder auch Kompressionsstrümpfe aus Bambus.

Armband gegen Übelkeit

Wenn man stundenlang bei großer Hitze im Bus, Auto, Zug oder auf einer Fähre sitzt, kann einem schon mal richtig schlecht werden. Für solche Fälle solltest du ein Akupressurarmband dabeihaben, denn damit geht es dir ganz ohne Tabletten schnell wieder besser. Das Ganze funktioniert aber nur, wenn man die Bänder an beiden Handgelenken trägt. Die Plastiknoppe am Band muss den so genannten Nei-Kuan-Punkt drücken. Den findest du, wenn du deine drei mittleren Finger so auf die Innenseite deines Handgelenks legst, dass der Ringfinger im Knick liegt. Unterm Zeigefinger, genau zwischen den mittleren beiden Sehnen, befindet sich der Nei-Kuan-Punkt. Ein nützliches Gadget für die nächste Weltreise.

Kofferwaagen – gut fürs Idealgewicht

Kennst du, oder? Du willst am Flughafen einchecken, gibst deinen Koffer ab und er ist zu schwer. Blöd, denn dafür musst du nachzahlen. Und das ist oft teurer als eine digitale Kofferwaage. Die kosten selten mehr als 20 Euro, lassen sich spielend leicht bedienen und sind vor allem sehr genau. Unser Favorit ist die batterielose Waage Shakee von Flowzoom: einfach schütteln, so wie man das zum Beispiel von Taschenlampen kennt, und schon ist Shakee einsatzbereit. Wenn du keine Lust aufs Schütteln hat, auch kein Ding: Modelle mit Batteriebetrieb, funktionieren auch prima und die Batterien halten lang, denn so oft brauchst du die Waage ja nun auch wieder nicht! Ein praktisches Gadgets für alle Vielreisenden.

Gepäck Tracker – nicht suchen, finden!

Wenn du deine Koffer, den Rucksack oder den Geldbeutel trackst, findest du sie schnell wieder. Und zwar nicht nur zuhause, sondern auch auf der Reise. GPS-Tracker gibt es viele, oft aber sind sie nicht besonders gut bewertet oder richtig teuer. Als Alternative empfehlen wir allen, die ein iPhone haben, die Apple Air Tags. Eins steckst du in deinen Koffer oder Rucksack, ein anderes an deine Schlüssel oder in deinen Geldbeutel und schon kannst du in der Wo ist?-App auf deinem Handy sehen, wo deine getaggten Dinge sich gerade befinden! Möglich machen das Bluetooth-Signale. Das alles passiert, wie Apple verspricht, anonym und absolut sicher verschlüsselt. Natürlich gibt es solche nützlichen Tools auch für Android-User, zum Beispiel die Galaxy SmartTag EI-T5300 von Samsung.

Sicheres Gepäck – keine Chance für Langfinger

Pacsafe ist auf die Herstellung von Taschen und Rucksäcken spezialisiert, die absolut diebstahlsicher sind. Die Marke verbindet intelligente Sicherheits-Features mit einem stylischen Look, der zudem aus nachhaltigen Materialien hergestellt wird. Dafür sorgen blockierbare Reißverschlüsse und verstärkte Tragegurte, die man nicht durchschneiden kann und um die Tasche an einem festen Gegenstand, wie einem Café-Tisch zu befestigen. Ausweise, Dokumente und Kreditkarten kannst du zudem im RFID-sicheren Fach aufbewahren, damit deine Daten nicht ausgelesen werden. Wenn du dir keine neue Tasche oder einen Rucksack zulegen und trotzdem auf Nummer sicher gehen willst, dann solltest du dir das stabile Netz aus widerstandsfähigem, dünnem Spezial-Edelstahl-Kabelmaterial von Pacsafe anschaffen. Es gibt die Netze in verschiedenen Größen – leg das Netz einfach um deinen Rucksack oder deine Tasche, fertig.

Kabel-Binder – Ordnung ist das halbe Leben

Okay, magnetische Kabel-Binder sind nicht speziell für Backpacker erdacht worden. Aber auch in deinem Koffer oder Rucksack beenden diese Helferlein nervigen Kabelsalat. Egal, ob Kopfhörer-, Handy- oder Reisefön-Kabel – nichts verheddert sich mehr, alles bleibt da, wo es hingehört. Außerdem kannst du damit Plastiktüten mit deinem Proviant für deine Wanderung sicher verschließen.

Keine Sorge – sauberes Wasser im Handumdrehen

Sauberes, keimfreies Wasser einfach überall – fast unmöglich! Es sei denn, du gönnst dir eine UltraPress Purifier Bottle von Grayl , dann ist es in Windeseile möglich. Einfach Wasser einfüllen, den Filter mit Deckel in die Flasche drücken und schon sind Viren, Bakterien, Protozoen-Zysten, Sedimente, Mikroplastik, viele Chemikalien, Pestizide und Schwermetalle entfernt. Das gilt auch für Gerüche. Die Filter halten für ungefähr 300 Anwendungen, danach müssen sie ausgetauscht werden. Am besten nimmst du also einen Wechselfilter mit in den Urlaub.

Drybags – und alles bleibt trocken

Du willst bei deinem nächsten Trip eine Runde Kajak fahren? Coole Idee, aber bitte nicht vergessen, deine Wechselkleidung, den Geldbeutel und was du sonst noch so brauchst, in einen Drybag zu packen. Diese cleveren Taschen sind aus wasserdichten Materialien gefertigt, sodass deine Sachen garantiert trocken bleiben. Natürlich gibt es diese Säcke oder Taschen in den verschiedensten Ausführungen, Größen und von den unterschiedlichsten Herstellern. Unsere Empfehlung: der Ultra-Sil Nano Dry Sack von Sea to Summit, der unglaublich leicht ist und dabei trotzdem jede Menge aushält.

Microfaser – einfach coole Tücher

Microfaser-Badehandtücher sind extrem leicht und ruckzuck trocken – genau das Richtige für unterwegs. Einige von ihnen haben sogar kühlende Wirkung: Wenn dir heiß ist, musst du das Handtuch nur kurz in Wasser tauchen, auswringen und dann ein paar Mal kräftig ausschütteln. Danach erfrischt dich das Tuch bis zu zwei Stunden lang – cool bei Wanderungen, am Strand oder wenn dir einfach nur so heiß ist!

Leichtes Gepäck, große Wirkung! Bild: Fit Flip
Einfach in der Handhabung. Bild: Fit Flip

Packwürfel – kein Durcheinander mehr

Immer diese Unordnung! Kaum hast du deinen Koffer im Hotelzimmer geöffnet, würdest du ihn am liebsten gleich wieder zuknallen: Alles ist total durcheinander, irgendwo müssen doch deine Socken sein. Wenn du das kennst, dann solltest du dir ein paar Koffer-Organizer oder Packwürfel anschaffen. Du bekommst sie in Sets, die aus mindestens sechs verschieden großen Einzelteilen bestehen und garantieren, dass T-Shirts bei T-Shirts und Socken bei Socken bleiben. Die Auswahl ist riesig, unser Favorit ist dieses Set.

Noch mehr Ideen gefällig? Dann bitte hier entlang!

Koffer schon gepackt? Oder noch mehr Tipps? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!