Vegetarisch, bio, vegan: Grünes Antwerpen

Artikel teilen

Artikel teilen

Wer das neue, moderne Antwerpen kennenlernen will, begegnet einer dynamischen jungen Gründer- und Unternehmerszene und vielen nachhaltigen Projekten, die auf eine gesunde Umwelt hinarbeiten: Von Restaurants, die Bio-Lebensmittel anbieten, über Modelabels mit fairer Ausrichtung bis zu Urban Farming.

Wenn du umweltfreundlich in Antwerpen unterwegs sein möchtest, vegetarisches oder veganes Essen bevorzugst oder einfach nur Zeit im Freien verbringen willst, findest du dazu viele Möglichkeiten in der Stadt.

Grünes Antwerpen: Tipps für Restaurants & Cafés

Divers – Smoothie Bowls & mehr

Das kleine Café Divers fällt sofort durch die mit bunten Pflanzen und Vögeln bemalten Wände auf. Die Speisekarte bietet eine große Auswahl an gesundem, pflanzenbasierten Essen wie z. B. Smoothie Bowls in verschiedenen Variationen, üppig belegten Avocado-Toast, Acai Bowls oder Overnight Oats. Adresse: Volkstraat 9

Native – Fair & gesund essen

Das Bio-Bistro Native geht weg von der traditionellen Idee, Fleisch und Fisch in den Mittelpunkt zu stellen, die von etwas Gemüse begleitet werden. Stattdessen ist das saisonale Gemüse der Hauptdarsteller, um das sich die kleine Auswahl an Gerichten dreht. Die Portionen sind so groß, dass sie mehr als eine Person satt machen und am Tisch geteilt werden können. Adresse: Muntstraat 8

De Broers van Julienne – Bistro & Feinkostgeschäft

Hinter der Einkaufstheke des Feinkostladens schließt sich ein Raum mit Tischen im Bistro-Stil an und bei schönem Wetter kann man draußen im Innenhof sitzen. Abends bietet die Karte im De Broers van Julienne eine umfangreiche Auswahl verschiedener Gerichte: mit Fisch, vegetarisch, aber auch etliche vegane Optionen. Vor dem Essen gibt es frisch gebackenes Brot, das mit Olivenöl und Salz serviert wird. Bei den Zutaten wird auf das saisonale Angebot geachtet, möglichst in Bioqualität. Wer nach dem Hauptgang noch Platz für ein Dessert hat, kann zwischen etlichen Kuchensorten, Eis und Sorbet wählen. Adresse: Kasteelpleinstraat 45–47

Graanmarkt 13 – Bestes vegetarisches Restaurant Flanderns 2015 laut Gault Millau

Wer nach der Adresse mitten im Zentrum von Antwerpen sucht, entdeckt eine schlichte Stadtvilla, die eher wie ein Privathaus wirkt. Hinter der weißen Fassade des Graanmarkt 13 stecken ein Concept Store, ein schlichtes, edles Appartement mit Hotelservice und das Restaurant von Seppe Nobels.

Wer raffiniertes, vegetarisches Essen auf höchstem kreativen Niveau genießen möchte, ist hier genau richtig. Definitiv etwas für besondere Gelegenheiten. Seppe richtet viel Aufmerksamkeit auf die Herkunft seiner Zutaten und interpretiert seine Gerichte immer wieder neu. Wer nicht gleich das dreigängige Abendmenü ausprobieren möchte, kann mittags entspannt zwei Gänge genießen. Die Gerichte werden im Tapas-Stil serviert, sodass jeder am Tisch alles kosten kann. Es gibt nicht nur vegetarische Optionen, sondern es stehen auch Fleisch und Fisch zur Auswahl. Adresse: Graanmarkt 13

Antwerpen: Die touristischen Highlights

Antwerpen hat eine lange Geschichte als europäische Handelsmetropole und kulturelles Zentrum und dieses abwechslungsreiche Flair ist überall in der Stadt zu spüren. Im Hafen erhebt sich das hochmoderne MAS (Museum am Strom) mit mehreren Etagen. Hier werden Geschichten erzählt, Kunst gezeigt, über Antwerpen berichtet und ein Blick auf die Welt geworfen. Allein die (kostenlose) Fahrt auf den Rolltreppen bis auf das Dach lohnt sich wegen der Foto-Ausstellung an den Wänden und dem grandiosen Rundum-Blick über die Stadt.

An der Schelde – dem Fluss, an dessen Mündung in die Nordsee die Stadt liegt – steht die Burg Het Steen. Es ist das älteste erhaltene Gebäude von Antwerpen. Im Moment kann man das Areal nur von außen besichtigen, denn bis 2020 soll hier ein ganz neues, interaktives Erlebniszentrum über Antwerpen und seine Geschichte entstehen.

Das lebhafte, mittelalterliche Herz von Antwerpen mit seinen alten Giebeln, historischen Fassaden und verwinkelten Straßen wird von der Liebfrauenkathedrale und dem Grote Markt geprägt. Bei einem Spaziergang durch den Vlaeykensgang fühlt man sich wie auf einer Zeitreise in längst vergangene Jahrhunderte. Das Museum über den Drucker und Verleger Plantin-Moretus ist das einzige Museum der Welt, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Einer der berühmtesten Einwohner Antwerpens war Peter Paul Rubens. Leben und Werk des Barockmalers begegnet man auch heute noch überall in der Stadt: zum Beispiel im Rubenshaus, seinem ehemaligen Wohnhaus und bei Antwerp Baroque 2018, einem Programm, das alten und neuen Barock gegeneinander stellt und verschmelzen lässt.

Hoteltipps für Antwerpen

Hotel O Kathedral – Übernachten im historischen Zentrum

Mit Blick auf die Liebfrauenkathedrale einschlafen und wieder aufwachen, das geht im Hotel O Kathedral. Das schmale, historische Haus hat moderne Zimmer mit einem offenen, durch Glas abgeteilten Badbereich und einer Sitzbank entlang der Fensterfront mit Blick auf den belebten Handschoenmarkt.

Das Frühstücksbuffet ist nicht besonders umfangreich, hält aber alles bereit, was man braucht. Um seine Erkundungen in Antwerpen zu beginnen, muss man nur vor die Tür gehen und ist mitten in der Altstadt. Adresse: Handschoenmarkt 3

Hotel De Witte Lelie – Small Luxury Hotel Antwerp

Das historische Stadthaus hat nur zehn individuell eingerichtete Zimmer und liegt unweit der historischen Altstadt in einer ruhigen Seitenstraße. Anders als in normalen Hotels, muss man an der Tür klingeln, um eingelassen zu werden. Im Hotel De Witte Lelie gibt es keine Rezeption, sondern nur einen Schreibtisch und man wird willkommen geheißen wie ein lang erwarteter Bekannter.

Das ganze Haus ist modern, geschmackvoll und mit einem Auge für jedes Detail eingerichtet: die Mischung aus alten Strukturen, Kunst, modernem Design und Antiquitäten machen die besondere Atmosphäre aus. In jedem Fall ist das eine Herberge für besondere Gelegenheiten, mit wenigen Gästen, viel Privatsphäre und einem aufmerksamen und trotzdem unaufdringlichen Service. Adresse: Keizerstraat 16

Allgemeine Hinweise und Tipps für Antwerpen

  • Informationen über Antwerpen gibt es auf www.visitantwerpen.be oder in den Besucherzentren am Grote Markt oder im Hauptbahnhof.
  • Die Antwerp City Card gibt es für 24, 48 oder 72 Stunden. Man erhält damit kostenlosen Eintritt oder einen Rabatt zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt und kann gratis die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen.
  • Antwerpen ist nicht sehr groß und man kann sich gut zu Fuß fortbewegen. Auch Fahrradfahren ist eine gute Alternative, z. B. mit den Citybikes von Velo.
  • Auf der Website von Visit Antwerpen ist eine Programmübersicht für Antwerp Baroque 2018 zu finden.
  • Hilfreich für die Orientierung ist auch die Antwerp Museum App (für iOS und Android erhältlich).
  • Ein typisches Souvenir aus Antwerpen ist das vollmundige Bier Triple D’Anvers aus der Antwerpener Stadtbrauerei De Koninck. Wer es lieber süß mag, kauft sich die Antwerpse handjes (Antwerpener Hände), die berühmtesten Kekse der Stadt.

Hinterlasse einen Kommentar