Off The Path

Wir sind Abenteurer, im Herzen und im echten Leben. Wir bereisen die Welt auf der Suche nach unvergesslichen Momenten. Momente, die einzigartig und voller Gänsehaut sind: der Sonnenaufgang über dem Berggipfel nach einem anstrengenden Aufstieg, das Kribbeln im Bauch, wenn man bei einer Walking Safari einem wilden Elefantenbullen in die Augen blickt oder das unbeschreibliche Glücksgefühl, das einen nach dem Fallschirmsprung aus dem Flugzeug überkommt. All unsere Erlebnisse halten wir auf unserem Blog Off The Path fest und nehmen unsere Leser mit auf Reise. Wir wollen sie dazu inspirieren, jede Minute ihres Lebens voll und ganz zu erleben, das gemütliche Sofa zuhause zu verlassen und stattdessen die Welt zu entdecken, um mit jedem Abenteuer ein kleines Stückchen über sich selbst hinauszuwachsen.

Wie seid ihr Reiseblogger geworden?

Sebastian hat den Blog 2011 aus seinem kleinen Studentenzimmer gegründet mit dem Ziel, nach Abschluss des Studiums, eine Weltreise zu machen und über diese berichten zu können. Seit 2013 ist Line ebenfalls mit an Board und nun stürzen wir uns gemeinsam in die Abenteuer dieser Welt – kennengelernt haben wir uns tatsächlich auf der ITB!

Welche Reisevorlieben habt ihr?

Wir lieben Roadtrips und reisen gerne spontan. Nicht zu wissen, wo man am nächsten Tag landet, ist immer spannend. Die Möglichkeit zu entscheiden, ob man an einem Ort noch etwas länger bleiben oder weiter fahren möchte, bedeutet die pure Freiheit! Zudem testen wir gerne unsere Grenzen und überschreiten diese auch manchmal, sei es bei einer Gletscherwanderung oder einer turbulenten Kanutour – wir sind für jedes Abenteuer zu haben!

Was macht und mögt ihr außer Reisen und Bloggen?

Eine unserer großen Leidenschaften ist Kaffee. Wir sind absolut süchtig und bei jeder Reise begeben wir uns auch immer auf die Suche nach den besten Cafés. Zuhause und bei uns im Büro steht natürlich auch eine gute Siebträgermaschine, sodass wir uns jederzeit einen leckeren Flat White zaubern können. Ansonsten ist Line auch ein echtes Pferdemädchen und reitet supergerne – ihr großer Traum: bei einer Reitsafari in Afrika neben wilden Giraffen zu galoppieren!

Welches Reiseerlebnis wird euch für immer in Erinnerung bleiben?

Es gibt zwei Ereignisse, die wir, ganz unabhängig von einander, beide nie vergessen werden – und beide haben sie etwas mit Tieren zu tun: Bei unserer ersten gemeinsamen Walking Safari in Südafrika waren wir auf einmal zwischen zwei Elefantenbullen gefangen, die Dämmerung setzte ein und wir mussten es irgendwie wieder zurück zu unserem Jeep schaffen! Letztes Jahr ist dann Sebastian großer Traum in Erfüllung gegangen: eine Kajaktour unter Walen rund um Vancouver Island. Den Moment, als wir in der Ferne den ersten Orca entdeckten, bleibt uns für immer in Erinnerung!