Datenschutzerklärung

1. Einleitung und Anwendungsbereich

Diese Datenschutzerklärung enthält Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung des Reiseblogs Travellers Insight.

Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z. B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.
Die in dieser Datenschutzerklärung enthaltenen Informationen sollen dazu beitragen, die datenschutzrechtlichen Informationspflichten – insbesondere nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) – zu erfüllen. Diese Datenschutzerklärung verwendet Begrifflichkeiten der DSGVO.

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

2.1. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher & Kontakt

Datenschutzrechtlich verantwortlich (im Rahmen des Anwendungsbereichs) ist:

Flughafen München GmbH
Nordallee 25
85356 München-Flughafen
E-Mail: reiseblog@munich-airport.de

Weitere Informationen im Impressum: https://www.travellers-insight.com/impressum/

2.2. Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter der Flughafen München GmbH, Nordallee 25, 85356 München-Flughafen, E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

3.1. Grundsätze der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem geltenden Datenschutzrecht – insbesondere gemäß der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer geltender Gesetze zum Schutz personenbezogener Daten.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich zweckbezogen. Hauptzweck ist die Administration des Reiseblogs www.travellers-insight.com.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn dies aufgrund gesetzlicher Vorschriften erlaubt oder vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung dazu gegeben haben.

Ergänzende Informationen zu speziellen Diensten finden Sie in den nachfolgenden Beschreibungen. Soweit dort keine andere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung genannt wird, beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, den Reiseblog www.travellers-insight.com zu betreiben und für die Leser zu optimieren.

3.2. Empfänger

Personenbezogene Daten können an folgende Empfänger beziehungsweise Kategorien von Empfängern übermittelt werden:

  • Unternehmensinterne Empfänger (z.B. zur zweckgebundenen Verarbeitung zuständige Fachbereiche).
  • Kooperations- und Geschäftspartner, für die wir Leistungen erbringen.
  • Externe Auftragnehmer entsprechend Art. 28 EU-DSGVO, wenn diese in den einzelnen Verarbeitungsvorgängen explizit genannt werden.
  • Gerichte, Behörden oder andere staatliche Einrichtungen bei Vorliegen rechtlicher Verpflichtungen.

Sollten weitere Empfänger vorliegen, werden diese in den einzelnen Abschnitten Verarbeitungsvorgängen nochmals gesondert erwähnt.

3.3. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung der genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die gesetzlichen Speicher- und Aufbewahrungsfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zwecks bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

Soweit möglich werden konkrete Speicherfristen bei den einzelnen Diensten aufgeführt.

3.4. Übermittlung in Drittländer

Eine Übermittlung an ein Drittland außerhalb der europäischen Union ist nicht beabsichtigt.

3.5. Automatisierte Entscheidungsfindung (auch Profiling)

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

4. Übergreifende Informationen zur Datenverarbeitung und einzelne Verarbeitungsvorgänge

4.1. Protokolldaten/Logfiles

Bei jedem Zugriff auf Inhalte dieser Website werden Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden hierbei erhoben:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Besuchte Seite auf unserer Website
  • Meldung, ob der Aufruf erfolgreich war
  • Übertragene Datenmenge
  • Informationen über das verwendete Gerät (Mobilgerät, Desktop etc.), Betriebssystem, den Browsertyp und die verwendeten Versionen

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist für den Ablauf eines Website-Besuchs erforderlich, um eine Auslieferung der Website zu ermöglichen. Eine weitere Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Diese gespeicherten Daten werden ausschließlich zur Analyse von technischen Störungen und eventuellen Angriffen auf unsere Website ausgewertet. Außerdem können die Daten anonym zu statistischen Zwecken ausgewertet werden.

Kategorien von Empfängern

Diese Website wird bei einem externen Hosting-Dienstleister betrieben und durch eine externe Agentur betreut. Diese werden jeweils im Rahmen einer Auftragsverarbeitung für uns tätig und verarbeiten die Daten ausschließlich nach unseren Weisungen.

Dauer der Speicherung

Um im Falle technischer Störungen oder eventueller Angriffe auf unsere Website angemessen recherchieren und erforderlichenfalls an Aufsichtsbehörden und Sicherheitsorgane berichten zu können, löschen oder anonymisieren wir die Protokolldaten spätestens nach 14 Tagen.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, die Funktionsfähigkeit der Website zu erhalten und Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten).

4.2. Kommentarfunktion

Leserkommentare unter den Blogbeiträgen

Als Besucher des Reiseblogs www.travellers-insight.com haben Sie die Möglichkeit, Feedback oder Anmerkungen in Form eines Kommentars unter den Beiträgen abzugeben. Dieser Kommentar wird nach Prüfung und Freigabe durch das Redaktionsteam zeitnah, aber spätestens am darauffolgenden Werktag veröffentlicht und ist ab dann für jeden anderen Leser einsehbar.

Kategorien personenbezogener Daten

Im Rahmen der Veröffentlichung von Kommentaren wird der vom Kommentierenden angegebene, frei zu wählende Benutzername verarbeitet.

Kategorien von Empfängern

Der angegebene Benutzername des Kommentierenden ist für alle Besucher der Website öffentlich sichtbar.

Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke der administrativen Betreuung des Blogs und Ansprache des Kommentierenden mit dem angegebenen Benutzernamen verarbeitet.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung, die durch Erstellen und Absenden des Kommentars erfolgt]. Die Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Sie ist aber für den Vertragsabschluss, also die Veröffentlichung des Nutzerkommentars, erforderlich.

4.3. Cookies & Website Tracking

4.3.1. Allgemeines zu Cookies

Cookies sind kleine Dateien, in denen bestimmte Informationen offen oder verschlüsselt abgelegt werden. Cookies werden vom Server an Ihren Computer gesendet und dort gespeichert. Sie dienen zunächst der Identifikation des Computers, von dem aus unsere Website aufgerufen worden ist.

Mit Hilfe von Cookies kann die Kommunikation zwischen dem Server des Website-Betreibers und Ihrem Computer verbessert und dadurch die Nutzung einer Website komfortabler gestaltet werden. Durch Cookies lässt sich außerdem der Weg eines Nutzers über verschiedene Seiten der Website und ggf. auch über verschiedene Websites hinweg nachverfolgen. Darüber hinaus können in Cookies Informationen aller Art gespeichert werden.

Cookies können nicht nur vom Betreiber der Website stammen, sondern auch von Drittanbietern. Sie haben über Ihren Browser die Möglichkeit, sich die auf Ihrem Rechner vorhandenen Cookies anzeigen zu lassen, die vorhandenen Cookies zu löschen oder die Konfiguration so einzurichten, dass nicht alle oder gar keine Cookies mehr gespeichert werden. Bitte beachten Sie, dass einige nicht oder nicht richtig funktionieren, wenn Sie das Setzen von Cookies deaktivieren.

Jedes Cookie hat ein Verfallsdatum, ab dem es nicht mehr gültig ist und automatisch gelöscht wird. Einzelheiten zu den Verfallsdaten für bestimmte Cookies sind in den nachfolgenden Abschnitten beschrieben.

4.3.2. Technisch unbedingt erforderliche Cookies

Bei Aufruf dieser Website wird ein technisch unbedingt erforderliches Session Cookie temporär in Ihrem Browser gespeichert. Der Cookie dient dazu, gewisse Elemente der Website innerhalb einer aktiven Sitzung zwischen zu speichern, so dass sie nicht bei jedem Seitenaufruf neu geladen werden müssen. Die Löschung des Cookies erfolgt automatisch nach Beendigung des Website-Besuchs oder nach Schließen Ihres Browsers.

Wenn Sie das Cookie nicht aktivieren wollen, dann blockieren Sie es in Ihren Browsereinstellungen.

4.3.3. Einwilligungs-Management-Tool

Wir haben das Einwilligungs-Management-Tool „consentmanager“ (www.consentmanager.net) der Jaohawi AB (Håltgelvågen 1b, 72348 Västerås, Schweden, info@consentmanager.net) auf unserer Website eingebunden, um Einwilligungen für das Anzeigen von Diensten sogenannter „Third Parties“, also Drittanbietern wie Google einzuholen. Sie haben mithilfe des „consentmanager“ die Möglichkeit, Ihr Einverständnis für bestimmte Funktionalitäten dieser Website, z.B. zum Zwecke der Anzeige externer Inhalte zu erteilen.

Zweck der Einbindung von „consentmanager“ ist es, den Nutzern unserer Website die Entscheidung über die vorgenannten Dinge zu überlassen Im Zuge der Nutzung von „consentmanager“ werden personenbezogene Daten sowie Informationen der verwendeten Endgeräte wie die IP-Adresse verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) i.V.m. Art. 6 Abs. 3 S. 1 lit. a) i.V.m. Art. 7 Abs. 1 DSGVO sowie hilfsweise lit. f). Wir helfen mit der Verarbeitung der Daten unseren Kunden (nach DSGVO der Verantwortliche) bei der Erfüllung ihrer rechtlichen Verpflichtungen (z.B. Nachweispflicht). Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der Speicherung der Nutzereinstellungen und Präferenzen in Bezug auf die Anzeige externer Inhalte von Drittanbietern. Ihre Einwilligung wird vom „consentmanager“ für die Dauer des Seitenaufrufs gespeichert und muss für jeden Drittanbieter bzw. Kanal separat erfolgen.

4.3.4. Eingesetztes Trackingtool

Auf unserer Website verwenden wir außerdem den Dienst "etracker Analytics" der etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland (www.etracker.com). Da uns die Privatsphäre unserer Besucher wichtig ist, werden die Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker.

Der etracker wird auf unseren Webseiten mittels anonymer Webanalyse ohne Einsatz von Cookies (Cookie-less) eingesetzt. Wenn Sie der anonymen Webanalyse nicht widersprechen, wird Ihr Nutzungsverhalten auf dieser Website ausschließlich ohne Cookies (Cookie-less) erfasst. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter etracker - Cookie-less-etracking.

Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser Anliegen im Sinne ist die Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts.

Sie können der anonymen Webanalyse mit etracker jederzeit hier widersprechen:

Falls Sie den Button zum Widerspruch betätigen, wird in Ihrem Browser von etracker ein sogenanntes Opt-Out Cookie (et_oi_v2) gespeichert. Dieses sorgt dafür, dass ihre Besuche von der anonymen Zählung ausgenommen werden. Die Gültigkeit dieses Opt-Out Cookies beträgt maximal 50 Jahre.

Empfänger der Daten

Empfänger der Daten ist der eingesetzte Auftragsverarbeiter sowie die zuständigen Fachbereiche

Übermittlung in Drittländer

Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Website von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. Eine Übermittlung in Drittländer erfolgt nicht.

4.4. Eingebettete Funktionalitäten

4.4.1. Eingebundene Karten (Google Maps)

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Maps ein, um sogenannte „Points of Interest“ wie Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants oder sonstige touristische Einrichtungen im jeweiligen Reiseziel übersichtlich darzustellen. Google Maps ist ein Online-Kartendienst des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google").

Nach aktiver Einwilligung in das Anzeigen der Karte im jeweiligen Blogartikel mittels des Einwilligungs-Management-Tools „consentmanager“ stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Google her und ruft dort den Kartenausschnitt ab. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihre eventuelle Nutzung der Karte zu verarbeiten. Diese Informationen werden von Ihrem Internet-Browser an einen Server von Google in den USA übertragen und dort durch Google verarbeitet.

In diesem Zusammenhang weisen wir daraufhin, dass es sich bei den USA um einen unsicheren Drittstaat handelt, in dem kein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO gegeben ist. Um trotzdem ein solches Niveau herzustellen, akzeptiert Google die sog. Standardvertragsklauseln. Trotzdem besteht möglicherweise die Gefahr, dass ihre Daten aufgrund der in den USA geltenden Gesetze an Sicherheitsbehörden herausgegeben werden müssen, ohne dass Sie die Möglichkeit haben, sich hiergegen gerichtlich zur Wehr zu setzen.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die durch den User erfolgte Einwilligung in das Anzeigen der Karte mittels des Einwilligungs-Management-Tools „consentmanager“ [vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO].

4.4.2. Eingebundene Videos (YouTube)

In einigen unserer Artikel betten wir Youtube-Videos ein. Anbieter des geladenen externen Inhalts ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA ("YouTube"). YouTube ist ein Tochterunternehmen des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google").

Nach aktiver Einwilligung in das Anzeigen des Videos im jeweiligen Blogartikel mittels des Einwilligungs-Management-Tools „consentmanager“ stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von YouTube her und ruft dort das Video ab. Zur Nutzung dieser Funktion ist es notwendig, Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihre eventuelle Nutzung der Karte zu verarbeiten. Diese Informationen werden von Ihrem Internet-Browser an einen Server von YouTube in den USA übertragen und dort durch YouTube verarbeitet.

In diesem Zusammenhang weisen wir daraufhin, dass es sich bei den USA um einen unsicheren Drittstaat handelt, in dem kein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO gegeben ist. Um trotzdem ein solches Niveau herzustellen, akzeptiert Google die sog. Standardvertragsklauseln. Trotzdem besteht möglicherweise die Gefahr, dass ihre Daten aufgrund der in den USA geltenden Gesetze an Sicherheitsbehörden herausgegeben werden müssen, ohne dass Sie die Möglichkeit haben, sich hiergegen gerichtlich zur Wehr zu setzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei YouTube finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

4.4.3. Eingebundene Bilder (Instagram)

In einigen unserer Artikel betten wir Bilder des sozialen Netzwerks Instagram zur Visualisierung von Reisezielen oder touristischen Sehenswürdigkeiten sowie Angeboten ein. Betreiber von Instagram ist Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Irland („Facebook“).

Nach aktiver Einwilligung in das Anzeigen des Bildes im jeweiligen Blogartikel mittels des Einwilligungs-Management-Tools „consentmanager“ stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram her und ruft dort das Video ab, um es Ihnen anzuzeigen. Zur Nutzung dieser Funktion ist es notwendig, Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihre eventuelle Nutzung des Bildes zu verarbeiten. Diese Informationen werden von Ihrem Internet-Browser an einen Server von Instagram in den USA übertragen und dort durch Instagram verarbeitet.

In diesem Zusammenhang weisen wir daraufhin, dass es sich bei den USA um einen unsicheren Drittstaat handelt, in dem kein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO gegeben ist. Um trotzdem ein solches Niveau herzustellen, akzeptiert Instagram als Dienst von Facebook die sog. Standardvertragsklauseln. Trotzdem besteht möglicherweise die Gefahr, dass ihre Daten aufgrund der in den USA geltenden Gesetze an Sicherheitsbehörden herausgegeben werden müssen, ohne dass Sie die Möglichkeit haben, sich hiergegen gerichtlich zur Wehr zu setzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz des Dienstes finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram.

4.4.4. Social Media

Die genutzten Social-Media-Kanäle werden in den nachfolgenden Abschnitten genauer beschrieben. Travellers Insight hat Präsenzen auf den Social-Media-Plattformen folgender Unternehmen:

Instagram

Für unsere Präsenz auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Irland („Facebook“) als dem Betreiber von Instagram verantwortlich. Im Verhältnis zwischen uns und Facebook ist in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen von Instagram (einschließlich der darin verlinkten weiteren Bedingungen, Richtlinien und Seiten) festgelegt, wer von uns welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt.

Es ist möglich, dass die Verarbeitung durch die Facebook Ireland Ltd. auch über die Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025 in den USA erfolgt. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA allgemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. In diesem Zusammenhang weisen wir daraufhin, dass es sich bei den USA um einen unsicheren Drittstaat handelt, in dem kein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO gegeben ist. Um trotzdem ein solches Niveau herzustellen, akzeptiert Facebook die sog. Standardvertragsklauseln. Trotzdem besteht möglicherweise die Gefahr, dass Ihre Daten aufgrund der in den USA geltenden Gesetze an Sicherheitsbehörden herausgegeben werden müssen, ohne dass Sie die Möglichkeit haben, sich hiergegen gerichtlich zur Wehr zu setzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Instagram finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.

Pinterest

Für unsere Präsenz auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der Pinterest Europe Ltd., Palmerston House, 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Ireland als dem Betreiber von Pinterest verantwortlich.

Der Datenschutzbeauftragte von Pinterest kann über diesen Link kontaktiert werden.

Bei dem Aufruf unseres Online-Auftritts auf Pinterest werden von der Pinterest Europe Ltd. als Betreiberin der Plattform in der EU Daten des Nutzers (u.a. persönliche Anmeldeinformationen wie Name, E-Mail-Adresse oder IP-Adresse) verarbeitet.

Diese Daten des Nutzers dienen in erster Linie zur Identifikation des Users, aber auch für die Empfehlung von Inhalten sowie zur Erstellung von statistischen Informationen über die Inanspruchnahme unserer Firmenpräsenz auf Pinterest. Die Pinterest Europe Ltd. nutzt diese Daten zu Marktforschungs- und Werbezwecken sowie zur Erstellung von Profilen der Nutzer. Anhand dieser Profile ist es der Pinterest Europe Ltd. beispielsweise möglich, den Nutzern der Plattform interessenbezogen Werbung auszuspielen.

Es ist möglich, dass die Verarbeitung durch die Pinterest Europe Ltd. auch in den USA erfolgt. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA allgemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. In diesem Zusammenhang weisen wir daraufhin, dass es sich bei den USA um einen unsicheren Drittstaat handelt, in dem kein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO gegeben ist. Um trotzdem ein solches Niveau herzustellen, ergreift Pinterest entsprechende geeignete Maßnahmen zum Schutz der Daten (beispielsweise durch Standardvertragsklauseln). Trotzdem besteht möglicherweise die Gefahr, dass Ihre Daten aufgrund der in den USA geltenden Gesetze an Sicherheitsbehörden herausgegeben werden müssen, ohne dass Sie die Möglichkeit haben, sich hiergegen gerichtlich zur Wehr zu setzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Pinterest finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.

Zweck dieser Social-Media-Kanäle ist jeweils die Bewerbung der Reiseziele und der entsprechenden Blogartikel sowie die Kommunikation mit Interessenten oder Kunden.

Wenn Sie über einen dieser Social-Media-Kanäle Kontakt zu uns aufnehmen, verarbeiten wir die mit Ihrer Anfrage verbundenen personenbezogenen Daten zur Bearbeitung der Anfrage.

Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, unsere Produkte und Leistungen zu präsentieren sowie mit Interessenten oder Kunden zu kommunizieren).

5. Datenschutzrechte und deren Geltendmachung

5.1. Betroffenenrechte

Das Datenschutzrecht gewährt betroffenen Personen in Hinblick auf ihre personenbezogenen Daten verschiedene Rechte, insbesondere Rechte auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie auf jederzeitigen Widerruf von Einwilligungen.

5.1.1. Auskunft

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen gem. Art. 15 DSGVO Auskunft über ihre vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Es ist zu beachten, dass das Auskunftsrecht unter bestimmten Umständen gemäß rechtlicher Vorschriften (insbesondere § 34 BDSG) eingeschränkt sein kann.

5.1.2. Berichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen gem. Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung der sie betreffenden unrichtiger personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

5.1.3. Löschung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

5.1.4. Einschränkung der Verarbeitung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

Vorsorglich wird auf folgendes hingewiesen: Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen in der Regel bestimmte personenbezogene Daten der betroffenen Person in einer Sperrdatei vorgehalten werden.

5.1.5. Datenübertragbarkeit

Die betroffene Person hat unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie dem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln sowie zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

5.1.6. Widerspruch

Die betroffene Person hat unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.

5.1.7. Widerruf von Einwilligungen

Die betroffene Person hat das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund der Einwilligung bleibt bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig.

Kontaktdaten zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte:
Flughafen München GmbH
Datenschutzanfrage
Nordallee 25 85356 München
E-Mail: datenschutzanfrage@munich-airport.de

5.1.8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Betroffene Personen haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist. Zuständige Aufsichtsbehörde in Bayern für den nicht-öffentlichen Bereich ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach.

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

Promenade 18
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 180093-0
poststelle@lda.bayern.de
www.lda.bayern.de

5.2. Geltendmachung der Datenschutzrechte

Sofern bei den einzelnen Verarbeitungsvorgängen nicht anders angegeben, können Sie sich zur Wahrnehmung Ihrer Rechte an datenschutzanfrage@munich-airport.de wenden.

6. Verweis auf weitere Informationen

Weitere ergänzende Informationen zum Datenschutz sind der allgemeinen Datenschutzerklärung der Flughafen München GmbH zu entnehmen, die nachfolgend verlinkt ist: https://www.munich-airport.de/datenschutzerklarung-hinweise-zum-datenschutz-376066.

7. Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, zum Beispiel bei der Einführung neuer Funktionalitäten. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

8. Stand der Information

06.09.2021