Städtereisen – perfekt für eine kleine Auszeit

Städtereisen und Kurzurlaube liegen voll im Trend. Verständlich, denn für ein verlängertes Wochenende oder zur Überbrückung von Feiertagen sind die kleinen Auszeiten einfach perfekt. Ein bis drei Nächte nimmt sich jeder zweite Reisende für einen Städtetrip Zeit – genug, um das Flair einer Stadt einzufangen und die Kraftreserven bis zum nächsten (längeren) Urlaub zu füllen. Die Reiseblogger auf Travellers Insight helfen Dir dabei, das bestmögliche aus Deinen Städtereisen herauszuholen, mit Tipps für die schönsten Routen, verlässlichsten Verkehrsmitteln, stylischsten Cafés und gemütlichsten Übernachtungsmöglichkeiten.

Santa Catalina: Spaziergang durch Palmas Szeneviertel

Palma de Mallorca, die Hauptstadt der Balearen, hat weit mehr zu bieten als ihr Ruf vermuten lässt. Vor allem im kleinen (aber aufstrebenden Szene-) Viertel Santa Catalina findet Ihr nicht nur Ruhe abseits des Trubels, sondern auch viele moderne und stylische Cafés, Boutiquen und Concept Stores. Wir stellen Euch die schönsten davon vor.

So schön ist San Francisco abseits der Hotspots

San Franciscos Hotspots sind weltweit bekannt und es gibt wohl kaum jemanden, der die Stadt ohne einen Besuch von Alcatraz oder einen Spaziergang über die Golden Gate Bridge verlässt. Wirklich interessant wird es allerdings, wenn Du tiefer in das Herz der Stadt abtauchst. Wir zeigen Dir San Franciscos Highlights jenseits der Hotspots.

Pristina: Ein Besuch in Europas jüngster Hauptstadt

Pristina, die Hauptstadt des Kosovo, bewegt sich. Ich spüre bei meinem Besuch im jüngsten Land Europas regelrecht den Aufwind, der durch die Straßen zieht. Auf der einen Seite besitzt die Stadt mit ihren alten Gebäuden noch den jugoslawischen Charme, auf der anderen stößt man auf immer mehr hippe und moderne Cafés, Theater und Kunst.

Tipps für Barcelona: Güell, Gaudí und Gaumenfreuden

Barcelona kann einfach alles! Umwerfende Architektur, fantastisches Essen, wunderschöne Stadtviertel und dann liegt die Stadt auch noch am Meer. Die perfekte Jahreszeit für einen Besuch ist übrigens der Frühling: (Noch) keine langen Schlangen vor den Sehenswürdigkeiten, kein Gedränge in den Straßen und die warme Frühlingssonne kitzelt die Nase – vamos!

Bangkok: Geheimtipps jenseits der Touristenmassen

20 Millionen Touristen kamen allein im Jahr 2017 nach Bangkok und machen sie zur meistbesuchten Stadt der Welt. Dass viele Sehenswürdigkeiten mittlerweile heillos überlaufen sind, ist bei diesen Besucherzahlen klar. Aber es gibt sie immer noch, die Geheimtipps jenseits der Touristenmassen. Wir verraten Euch, wo sie zu finden sind.

Tallinns Sehenswürdigkeiten: Eine Zeitreise

Tallinn, die kleine bezaubernde Hauptstadt Estlands, ist vor allem für zwei Dinge bekannt: Für ihr eindrucksvolles mittelalterliches Flair und ihre Vorreiterrolle in Sachen Digitalisierung. Komm mit auf eine Zeitreise entlang Tallinns Sehenswürdigkeiten und auf einen Abstecher zu den Song Festival Grounds im Stadtbezirk Kadriorg und in den bezaubernden Vorort Pirita.

An Portugals Algarve dem Winter entfliehen

Die Algarve, Portugals südlichste Region, ist für die meisten Besucher der Inbegriff des unbeschwerten Strand- und Badeurlaubs und auch mein auserkorenes Ziel. Dank des milden Klimas von 15 bis 20 Grad verwandeln die erblühenden Mandelbäume die Region ab Ende Januar in ein weißes Blütenmeer. 3.200 Sonnenstunden pro Jahr tun ihr übriges. Perfekt, um dem Winter zu entfliehen.