Reiseziele in Europa: Entdeckerglück in der Nachbarschaft

Fernweh stillen in der Nachbarschaft? Klar! In Europa genügt eine Reise von wenigen Stunden, um dem Klang fremder Sprachen zu lauschen, unbekannte Speisen zu kosten und den Horizont zu erweitern. Spannende Entdeckertouren warten, denn Reiseziele in Europa haben viel Unterschiedliches, Faszinierendes, Gegensätzliches zu bieten. Und im Zweifelsfall ist man nach einem Wochenende wieder zuhause. Von den schneeweißen Bergen Norwegens bis zu den weißen Häuschen Zyperns, vom Rot spanischer Flamenco-Kleider bis zu den roten Dächern polnischer Altstädte: Unsere Reiseblogger nehmen Dich mit zu Reisezielen in Europa, auf Roadtrips, Städtereisen und Outdoor-Abenteuer.

Vegetarisch, bio, vegan: Grünes Antwerpen

Antwerpen hat eine lange Geschichte als europäische Handelsmetropole und kulturelles Zentrum und dieses abwechslungsreiche Flair ist überall in der Stadt zu spüren. Wer das neue, moderne Antwerpen kennenlernen will, begegnet einer jungen Gründer- und Unternehmerszene und vielen nachhaltigen Projekten.

Karpathos aktiv: Wandern auf alten Maultierpfaden

Alte Maultier- und Fußpfade durchziehen die raue und karge Landschaft, weiß strahlende Dörfer mit malerischen Kapellen schmiegen sich an die Berghänge – Naturliebhaber und Fans der ruhigen und einsamen Orte können auf der Insel Karpathos ein Stück ursprüngliches Griechenland am besten zu Fuß entdecken.

Bretagne: Rundreise von Saint-Mathieu bis Josselin

Möwen kreischen, die Luft duftet nach Salz und Karamell, irgendwo am Horizont steht ein Leuchtturm und in der Hand schwenkt man einen goldenen Honigwein – das ist Urlaub am Ende der Welt. Bloggerin Nina nimmt uns mit auf eine Rundreise durch die Bretagne. Eingepackt hat sie dafür all ihre Streifenshirts und gute Freunde.

Die einsamen Badebuchten von Karpathos

Nicht einmal zwei Wochen würden ausreichen, um alle Strände von Karpathos zu sehen, erzählt mir der Besitzer des Kafe Skopi und lacht laut. Ich habe nur eine Woche, um die felsige Insel zwischen Rhodos und Kreta zu erkunden. Dabei ist Karpathos nicht einmal groß, bietet aber viele einsame Buchten, die zum Baden einladen.

Santa Catalina: Spaziergang durch Palmas Szeneviertel

Palma de Mallorca, die Hauptstadt der Balearen, hat weit mehr zu bieten als ihr Ruf vermuten lässt. Vor allem im kleinen (aber aufstrebenden Szene-) Viertel Santa Catalina findet Ihr nicht nur Ruhe abseits des Trubels, sondern auch viele moderne und stylische Cafés, Boutiquen und Concept Stores. Wir stellen Euch die schönsten davon vor.

Pristina: Ein Besuch in Europas jüngster Hauptstadt

Pristina, die Hauptstadt des Kosovo, bewegt sich. Ich spüre bei meinem Besuch im jüngsten Land Europas regelrecht den Aufwind, der durch die Straßen zieht. Auf der einen Seite besitzt die Stadt mit ihren alten Gebäuden noch den jugoslawischen Charme, auf der anderen stößt man auf immer mehr hippe und moderne Cafés, Theater und Kunst.

Tipps für Barcelona: Güell, Gaudí und Gaumenfreuden

Barcelona kann einfach alles! Umwerfende Architektur, fantastisches Essen, wunderschöne Stadtviertel und dann liegt die Stadt auch noch am Meer. Die perfekte Jahreszeit für einen Besuch ist übrigens der Frühling: (Noch) keine langen Schlangen vor den Sehenswürdigkeiten, kein Gedränge in den Straßen und die warme Frühlingssonne kitzelt die Nase – vamos!