Wildnis pur: Roadtrip durch Alaska und den Yukon

Wale beobachten im Kenai Fjords Nationalpark, zum Harding Icefield, einem der größten Gletscherfelder der USA, wandern und Goldgräberluft schnuppern in Dawson City. Das sind nur drei der Highlights auf einem Roadtrip durch Alaska und den kanadischen Yukon. Kathrin zeigt euch die schönsten Stopps.

Ski-Safari in Kanada: Rocky Mountains Pisten-Hopping

Wer leidenschaftlich gerne Ski fährt, träumt früher oder später von einer Winterreise nach Kanada. Das Gebiet wird häufig mit Heliskiing – hüfthohem Powder in schwierigem Gelände – in Verbindung gebracht, Kanada eignet sich aber nicht nur für Skiexperten. Vor allem in der Provinz Alberta lässt es sich wunderbar entspannt auf den Pisten vergnügen.

Auf der Leuchtturm-Route durch Nova Scotia

„Nova Scotia – the Ocean’s Playground“ steht auf den Nummernschildern der Autos. Reist man durch Nova Scotia, die Provinz an Kanadas Atlantikküste, ist man immer nah am Meer, mehr als 20 Minuten braucht man selten. Malerische Fischerorte schlängeln sich an den Buchten entlang, die alle als Postkartenmotiv herhalten könnten.

Cape Breton in Nova Scotia: Wo Berge auf Meer treffen

Bei kanadischer Wildnis dachte ich immer an British Columbia. Doch Weißkopfseeadler, Schwarzbären und Elche findet man auch in Nova Scotia, Kanadas südöstlicher Küstenprovinz. Ideal für Wildbeobachtungen ist die Insel Cape Breton, die mit ihrer felsigen Küste, den Hochebenen und hügeligem Grasland Naturliebhaber anzieht.